Surya


Hallo, ich bin Surya.

Ich bin in Rishikesh geboren und hier in Deutschland aufgewachsen. Mit 18 Jahren bin ich dann das erste Mal zurück zu meinem Geburtsort und habe dort auch meine ersten Yogakurse besucht. Viele Erfahrungen habe ich in Yogakursen auf der ganzen Welt gesammelt, da meine große Leidenschaft das Reisen ist. Ich bin also viel unterwegs und lerne immer wieder neue Yogaarten kennen.
2013 habe ich meine Yogalehrer-Ausbildung in Rishikesh abgeschlossen. 
Ich unterrichte Hatha Yoga, bringe aber auch Elemente von anderen Yogastilen in meine Kurse ein. 2015 habe ich hier im Studio begonnen Yoga zu unterrichten, was mir großen Spaß macht, da ich es liebe zu teilen was ich gelernt habe.

 
 

 

Emalie Assayag

Wer bin ich, fragst du dich?
Ich komme ursprünglich aus Südfrankreich, heute bezeichne ich mich aber gerne als Weltbürgerin. Seit rund 10 Jahren bin ich professionelle Tänzerin. Tanz war meine erst Liebe, doch Yoga wurde schon früh meine Stabilität daneben. Und je mehr ich Yoga kennen lernte, desto grösser würde der Wunsch, nach Indien zu reisen, zur Quelle und zum Ursprung der Philosophie von Yoga. So habe ich in 2011 mein 200-Stunden Lehrdipolom in Hatha Yoga in Indien gemacht.
Zurück in Europa habe ich in verschiedensten Yoga Studios mein Yoga weiter praktiziert und alsbald auch Astanga Yoga entdeckt, diese Richtung habe ich dann 2014 in England bei John Scott studiert. Regelmäßig gehen ich nun zu kleineren Workshops und nutze viele Möglichkeiten, um mich mit anderen Yogis auszutauschen. Außerdem habe ich 2014 in der European School of Massage in Brüssel auch Anatomie, Pathologie und Physiologie studiert, um weiter mein Wissen über den menschlichen Körper zu vertiefen.
Das Wunderbare in Yoga ist seine Universalität. Yoga ist für jeden und überall zugänglich. Ich habe wunderbare Fortschritte in Gesundheit und Körperhaltung und –Wahrnehmung bei Menschen jeden Alters beobachten können, genauso hilft Yoga bei chronischen Schmerzen, Konzentrationsproblemen, Stress... Man nimmt sich Zeit, endlich richtig zu Atmen, sich von der Welt abzukoppeln, und einfach zu SEIN im Hier und Jetzt. In unserer reizüberfluteten und stressigen, lauten Zeit ein immer kostbareres Gut, die Innere Ruhe.
Seit nun 3 Jahren unterrichte ich Yoga, und ich liebe es. Etwas zu vermitteln und zu teilen, was mir so sehr am Herzen liegt, ist einfach fantastisch. Aus privaten Gründen bin ich nun nach Jahren wieder nach Osnabrück gezogen, und nun freue ich mich darauf, die Yogamatten gemeinsam auszurollen und, diese wunderbare Reise in Yoga im Leben fortzusetzen, zusammen mit DIR..



Dr. Rajesh Tamang




I am a physicist and a yogi, for me both has the similarities; as to understand the true nature of reality – where one seeks externally and the other seeks internally. I grew up in Indian Himalayan state Sikkim, trained in Taekwondo for almost 15 years until 2004. During these time and later being in India, I practiced Yoga and meditation as way of life. It was only back from 2014, I started teaching, inspired by my father who is a Yoga teacher too. I found, I could easily connect to the people, help them find their individual inner peace, release stress, and gain inner strength with positivity. Since then my teaching journey has begun. This journey inspired me to recently complete diploma in yoga and meditation from Rishikesh, India in Feburary 2017.

My aim is to reach out as many as possible and be able to share an ancient art, Yoga as way of life.




Ashwani Bhanot

 

Hallo, ich bin Ashwani, ich komme aus Indien und bin in einer Familie von Yogis aufgewachsen. Deshalb kenne ich Yoga schon seit meiner frühesten Kindheit. Zudem hatte ich das Privileg, von verschiedenen Meistern aus dem Himalaya und Lehrern aus dem Westen in Yoga ausgebildet zu werden.
Ich habe mich mit diversen Yoga-Formen auseinander gesetzt und mich auf Sivananda-Yoga, Hatha-Yoga, Ashtanga-Yoga und Kundalini-Yoga spezialisiert. Die Traditionen des Sivananda-Yogas als auch die der Bihar Yoga-Schule sind mir vertraut.

Mein Bestreben ist es, mit Einfühlsamkeit auf jeden Schüler individuell einzugehen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Es ist mein Wunsch, den Übenden die Möglichkeit zu geben, Stärke, Beweglichkeit und inneren Frieden zu finden genauso wie Stress abzubauen, neue Energie zu gewinnen und eine positive Lebenseinstellung zu entwickeln. Ich habe eine positive Einstellung zum Leben und ein tiefes Verständnis der Yoga-Philosophie, die ich ebenfalls vermitteln möchte. Das Konzept Yoga bei der Arbeit stellte ich in zahlreichen Organisationen vor, wie z.B. bei den Vereinten Nationen (UNAIDS, UNDP, UNICEF), The Ford Foundation sowie in zahlreichen Botschaften (Canadian High Commission, Chinesische Botschaft, Slovenische Botschaft).
Yogaomline gründete ich mit dem Ziel, Yoga als Lebenskunst zu verbreiten.



Ute Schwidden

 

Hallo, mein Name ist Ute und ich bin 37 Jahre alt. Mit Yoga angefangen habe ich vor ca. 6 Jahren – das war Bikram Yoga in München (Yoga in einem 38°C-Raum). Mir ging es damals mehr um echte sportliche Betätigung (als um die Philosophie dahinter), denn, obwohl ich auf einer Musical Schule viel tanzte, fühlte ich mich nicht ausgepowert oder körperlich gefordert. Und siehe da: das erste Mal veränderte sich mein Körper wirklich. Aber auch etwas anderes passierte: ich bekam mehr Kraft und Energie. Ich wurde mutiger und klarer, aber auch ruhiger. Und je mehr ich trainierte, desto eindeutiger machte sich der Wunsch bemerkbar, auch Anderen genau zu dem zu verhelfen, was in meinem Leben so unglaublich viel veränderte. Ich bin Sivananda Yoga Lehrerin (200+) und Kinderyogalehrerin, machte den Abschluss im Juli 2017, unterrichte seitdem und bin aktuell in der weiterführenden Ausbildung (500+).

Was sich im Vergleich zum Anfang verändert hat: ich kann geistiges von körperlichem Training nicht mehr trennen. Wenn Körper, Geist oder Seele fehlt, fühlt es sich für mich nur halb an – der Körper kann meines Erachtens ohne den Geist nicht trainiert werden (und auch umgekehrt). Was ich an meinen Lehrern schätz(t)e, versuche ich selbst weiterzugeben: liebevolle Herausforderung für den Körper, Klarheit für den Geist und Bewusstsein für alles Empfinden.




 

 



Om - Wohlergehen sei mit allen.Friede sei mit allen.